cdu kvfr header

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Zeitnahe Realisierung Stadttunnel Freiburg

 

 

CDU Freiburg, Eisenbahnstraße 64, 79098 Freiburg

 

CDU Kreisverband Freiburg

Alexander Dobrindt, MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

 

Per E-Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

CDU Stadtratsfraktion Freiburg

 

Eisenbahnstraße 64

79098 Freiburg

0761-3876620

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

 

27.06.2015

 

 

 

Zeitnahe Realisierung Stadttunnel Freiburg

 

Sehr geehrter Herr Bundesminister,

 

die B31 Ost neu ist im baden-württembergischen Fernstraßennetz eine bedeutende Ost-West-Verbindung und zudem eine wichtige Transitstrecke für den Fernlastverkehr quer durch Europa. Sie führt jedoch direkt durch das Freiburger Stadtgebiet. Die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt sind hierdurch einem massiven lärm- und emissionsbelasteten Verkehrsaufkommen ausgesetzt. Die stark überhöhten Feinstaubwerte in diesem Bereich bezeugen die dringende Notwendigkeit einer raschen Verbesserung.

 

Der avisierte Stadttunnel durch Freiburg könnte dies leisten und dazu führen, dass Freiburg die von der EU vorgegebenen Feinstaub-Grenzwerte erreichen kann. Dieses Projekt gehört, genauso wie der Falkensteigtunnel und die B31 West, zu einer leistungsfähigen Ost-West-Verbindung, die mit dem anhaltenden Anstieg des Fernlastschwerverkehrs jede Berechtigung zur Realisierung hat. Die Stadt Freiburg finanziert aus den genannten Gründen bereits die Planungskosten für die Realisierung des Stadttunnels und macht so auch auf diesem Weg deutlich, wie wichtig dieses Projekt für die weitere Stadtentwicklung und damit für die Zukunft Freiburgs ist.

 

Eine Ausweisung des betroffenen Freiburger Abschnitts der B31 Ost als Umweltzone, wie sie für das restliche Freiburg bereits gilt, würde bedeuten, dass nicht nur ein großer Teil des ausländischen Schwerlastverkehrs große Umwege über Luftkurorte im Schwarzwald fahren müsste. Dies wäre unzumutbar und ökologischer Irrsinn, da für die betroffenen Menschen in der Summe keine Verbesserung erzielt würde. Zudem bestünde hierbei ein stark erhöhtes Unfallrisiko, da die betroffenen Straßen nicht für ein solch hohes Verkehrsaufkommen ausgelegt sind.

 

Der CDU-Kreisverband Freiburg und die CDU-Stadtratsfraktion Freiburg fordern daher nachdrücklich, den Stadttunnel in den Vordringlichen Bedarf des Verkehrswegeplanes zu verankern und den Bau so rasch wie möglich umzusetzen. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie unser Anliegen unterstützen.

 

Das Schreiben ist mit unserem Bundestagsabgeordneten Matern von Marschall, der sich in dieser Sache mit Ihnen und Herrn Staatssekretär Norbert Barthle in kontinuierlichem Austausch befindet, abgestimmt.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Peter Kleefass                             Wendelin Graf von Kageneck

Vorsitzender CDU Freiburg             Vorsitzender CDU-Fraktion Freiburg

 

Antwort des Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur

 

 

© CDU Kreisverband Freiburg 2017